Himbeer-Schoko-Kuchen ohne Backen (leicht, für 8 Stücke)





Zutaten

  • 150 g Cookies (Schoko-Cookies)
  • 20 g Haselnüsse, gemahlen
  • 60 g Butter, geschmolzen
  • 200 g Schokolade, weiß
  • 300 g  Frischkäse, fettreduziert
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Himbeeren
  • 250 ml Sahne oder Sahneersatz, fettreduziert
  • 40 g Vanillejoghurt
  • 5 Blätter Gelatine, optional
  • 90 g Schokolade, feinherb
  • 2 Prise(n) Salz
  •  n. B. Zitronenabrieb


Zubereitung

Zuerst die Schokocookies zerkleinern (ich nehme einen Standmixer).

Die Butter mit 75 g weißer Schokolade schmelzen und mit 1 Prise Salz zu den Kekskrümeln hinzugeben, nach Bedarf die Haselnüsse hinzugeben (~20g). Boden in eine mit Backpapier ausgelegte, kleine Form geben (bei mir: 15 x 20 cm) und fest drücken. Einige Stunden kalt stellen oder in den Gefrierschrank (~45 min)

Für die Füllung Frischkäse mit Vanillezucker, nach Bedarf Zitronenabrieb, 1 Prise Salz, Joghurt und 100 g gehackter weißer Schokolade mischen (bringt die Süße). 160 ml Sahne oder Sahneersatz schlagen und unter Mischung heben. Nach Bedarf, damit es fester wird: 5 Blatt Gelatine 5 min einweichen, ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen; etwas Frischkäsecreme (2-3 EL) zur Gelatine geben, gut verrühren und den Gelatinemix zur restlichen Frischkäsecreme geben.

Eine Schicht Frischkäsecreme auf den Boden streichen, Himbeeren waschen und auf der Creme verteilen, mit restlicher Creme bedecken. Noch einmal einige Sunden kühlen oder kurz in den Gefrierschrank stellen.

Für die Ganache 90 ml Sahne oder Sahneersatz mit 90 g feinherber Schokolade erhitzen (nicht kochen) und verrühren, auf dem Kuchen verteilen. Die restlichen 25 g weiße Schokolade schmelzen und den Kuchen verzieren.

Noch einmal einige Stunden kühlen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.