Omas Quark-Apfel-Kuchen






Zutaten

Mürbeteig

  • 200 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 35 Gramm Stevia oder alternativ die doppelte Menge Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 100 Gramm Butter weich

Apfel-Quarkmasse

  • 500 Gramm Magerquark
  • 3 Stück Eigelb
  • 3 Stück Eiweiß
  • 50 Gramm Stevia oder alternativ 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft frisch gepresst
  • 3 Stück Apfel Boskop oder 6 kleinere, Menge halt nach Geschmack


Zubereitung

Wir haben immer noch viele Boskopäpfel eingelagert. Mit Streuseln habe ich nun genug backen geübt. Nun stell ich euch meinen ersten Quarkkuchen mit Apfelfüllung vor. Leider hat unser Herd einen macken. Ihr seht es auf dem vorletzten und letzten Bild. Eine Seite vom Kuchen ist etwas dunkeler. Aber geschmeckt hat er super. Kann nur sagen. Backt diesen Kuchen nach. Ich freue mich auf euer Feedback.

Mürbeteig: Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Den Teig in einer gefetteten Springform ausrollen. Den Rand ca. 2. cm hochdrücken. Eigentlich erklären die vielen Bilder auch Backanfängern alles zu genüge.
Apfel-Quarkmasse: Die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und auf dem Teigboden verteilen.
Die 3 Eiweiß zu Eischnee schlagen.

Eigelb, Stevia und Vanillezucker cremig rühren. Quark, Puddingpulver und Zitronensaft dazugeben. Alles gut miteinander verrühren.
Den Eischnee über die Quarkmasse geben und mit einem Schneebesen vorsichtig darunter heben. Die Quarkmasse gleichmässig auf dem Apfelboden verteilen.
Im vorgeheizten Backofen auf unterer Schiene bei 180 Grad ca. 50-60 min backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.