Bananenroulade





Zutaten

  • 6 Stück Dotter
  • 9 dag Zucker
  • 1 Pkg Schokopudding
  • 8 dag Mehl (glatt)
  • 6 Stück Eiklar (Schnee schlagen)
  • 1 Packerl Vanillepudding
  • 1/4 Liter Milch
  • 15 dag Butter
  • 14 dag Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker


Zubereitung

Für die Bananenroulade erst den Biskuitteig zubereiten. Für den Teig Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Schokopudding und glattes Mehl mischen, dann unter die Dottermasse geben.

Abwechslend mit dem Schnee von 6 Eiklar und 9 dag Zucker unterheben und backen.

Die gebackene Roulade auf ein mit Staubzucker bestreutes Papier geben, ein Drittel der Masse abschneiden und zum Auskühlen flach liegen lassen.

Zwei Drittel der Masse in eine Rehrückenform legen und auskühlen lassen.
Für die Creme Pudding kochen – auskühlen lassen. Butter und Zucker schaumig rühren und löffelweise den ausgekühlten Pudding dazurühren. Mit etwas Cognak verfeinern.

Wenn die Masse in der Rehrückenform ausgekühlt ist, die ausgewählte Creme hineinstreichen, in der Mitte ganze Bananen einlegen.
Mit der restlichen Creme die Bananen abdecken und mit dem 1/3 Teigstreifen abdecken. Nun einige Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Bananenroulade aus der Form stürzen und mit Schokoglasur überziehen.
Tipp
Die Bananenroulade kann noch mit Kokosflocken oder gehackten Nüssen bestreut werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.