Cheesecake mit Marillen





Zutaten
Portionen: 12

Mürbteig

  • 1 EL Semmelbösel
  • 2 Eier
  • 4 Pkg. Naturvanillezucker (32 g)
  • 1 EL Staubzucker
  • 200 g Joghurt (fettarm)
  • 200 g Magertopfen
  • 1/2 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 1/2 EL Speisestärke (gestrichene EL)
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Marillen (kleine Spalten ersatzweise auch ungezuckert aus der Dose)

Für die Form:

  • 1 TL Butter (geschmolzen)


Zubereitung

Für den Cheesecake mit Marillen eine Springform (26 cm Durchmesser) mit der geschmolzenen Butter ausstreichen. Den Mürbteig dünn ausrollen und in die Form legen, dabei einen 2 cm hohen Rand stehen lassen. Kuchenboden mit Semmelbröseln bestreuen.

Die Eier trennen. Mit dem Handrührgerät Eigelb mit Naturvanillezucker und Puderzucker schaumig rühren. Joghurt, Topfen und Zitronenschale unterrühren. Speisestärke durchsieben und unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen und unter die Topfenmasse heben.

Die Hälfte der Topfenmasse in der Form verteilen. Marillenspalten darauflegen und die restliche Topfenmasse darauf verstreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen 45 bis 50 Minuten backen und den Cheesecake mit Marillen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp
Für den Cheesecake mit Marillen den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze (160°C Heißluft, Gas Stufe 3-4) vorheizen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.