Pumpkin-Cake





Zutaten 

Für den Teig

  • 400 g Kürbisse (Hokkaido)
  • 150 g Kristallzucker
  • 125 g Butter (weiche)
  • 3 Stk. Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Kopf Gewürznelke (gemahlen)
  • 2 Messerspitzen Ingwerpulver
  • 0.75 TL Zimt
  • 200 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver

Für den Guss

  • 1 Stk. Eiweiß
  • 100 g Staubzucker
  • 1 TL Kristallzucker
  • Nach Belieben Zitronensaft


Zubereitung

Für den Pumpkin-Cake, eine Königskuchenform (30 cm) leicht einfetten und mit Backpapier auslegen.
Den Hokkaido-Kürbis mit einem Sparschäler schälen, in der Mitte aufschneiden und die Kerne/Fasern mit einem Löffel heraus schaben. Den Kürbis in Spalten schneiden, fein raspeln und 400g abwiegen. Die Kürbisraspeln zur Seite stellen und den Backofen auf ca. 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Den Zucker mit der Butter und den Eiern schaumig schlagen. Die Prise Salz, den zermahlenen Nelkenkopf, das Ingwerpulver und den Zimt hinzufügen und unterrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen, sieben und ebenfalls unterrühren.

Zum Schluss die Kürbisraspeln sorgfältig unterheben, den Teig in die Form geben und glattstreichen. Der Kuchen sollte ca. 50 Minuten backen und danach komplett auskühlen.
Für den Guss das Eiweiß schlagen, bis es fast steif ist. Dann den Staubzucker hinzufügen und gut verrühren. Danach den Zitronensaft, und letztendlich den Zucker mit unterschlagen. Den Guss auf dem Kuchen verteilen und servieren.

Rezept-Tipp
Für den Pumpkin-Cake, kann man anstatt Hokkaido auch eine andere Kürbissorte verwenden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.