Kohlrabi-Kartoffel-Gratin mit Käse überbacken





Zutaten 

  • 200 g Butterkäse
  • 1 Prise Muskat
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 50 g Käse (gerieben)
  • 2 Stk. Kohlrabi
  • 250 g Schlagobers
  • 600 g Pellkartoffeln (gekochte)


Zubereitung

Für das mit Käse überbackene Kohlrabi-Kartoffel-Gratin zu Beginn einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln in der Schale etwa 20 bis 20 Minuten garen (je nach Größe). Anschließend abgießen, abschrecken, pellen, kurz abkühlen lassen. Dann in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
Parallel dazu den Kohlrabi schälen, putzen und halbieren (große Kohlrabiköpfe vierteln). In 0,2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Stücke schneiden. Einen großen Topf mit Gemüsebrühe aufsetzen, Kohlrabi und Frühlingszwiebeln darin etwa 5 Minuten bissfest dünsten. Abgießen und abtropfen lassen.

Den Ofen auf 200 Grad mit Heißluft vorheizen. Gemüse und Kartoffeln abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Die Butter in kleine Stücke schneiden und darüber verteilen. Das Schlagobers in einen Topf füllen, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen. Käse einrühren. Mit Pfeffer, Salz und Muskat nach Geschmack würzen und gleichmäßig über das Gratin gießen. Für rund 30 Minuten goldbraun backen lassen.

Rezept-Tipp
Für das mit Käse überbackene Kohlrabi-Kartoffel-Gratin kann man anstelle von Frühlingszwiebeln auch Lauch verwenden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.