Kürbisrisotto im Muskatkürbis





Zutaten
Portionen: 4

  •  300 g Kürbis (am besten Muskat, geschält und in 5 mm Würferl ges)
  • 400 g Risottoreis (Arborio oder Vialone)
  • 900 ml Gemüsefond
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 3 Stk. Schalotten (kleine)
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Tabasco


Zubereitung

Für das Kürbisrisotto im Muskatkürbis Schalotten fein hacken und mit Kürbiswürferln in Olivenöl anschwitzen.

Reis einstreuen, glasig anschwitzen und mit Wein ablöschen.

Aufkochen und den Reis so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist, dabei nicht zu viel rühren.

Suppe nach und nach zugießen und Reis unter wiederholtem Umrühren insgesamt 18–20 Minuten kochen, bis er schön al dente ist.

Dann Butter sowie frisch geriebenen Parmesan einrühren und mit Salz, eventuell etwas Muskatnuss und Tabasco abschmecken.

Noch kurz zugedeckt ziehen lassen.

Das Kürbisrisotto in Pastatellern anrichten oder in einen ausgehöhlten Kürbis füllen, der zuvor für 20 Minuten im Backofen bei 140° C vorgewärmt wurde, und servieren.

Tipp
Dieses Risotto-Grundrezept für Kürbisrisotto im Muskatkürbis lässt sich durch die Zugabe von Schwammerln, Spargel oder anderen Gemüsesorten, aber auch mit etwas Champagner beliebig abwandeln. Zudem kann es – mit am Schluss ergänztem Schlagobers – geschmacklich noch verfeinert werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.