SCHWARZ-WEISS-GEBÄCK





Zutaten 

  • 1 Msp Backpulver
  • 125 g Butter (in Stücke geschnitten)
  • 1 Stk Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker

Zutaten für den dunklen Teig

  • 16 g Backkakao
  • 1 EL Milch
  • 15 g Staubzucker


Zubereitung

Für das Schwarz-Weiß-Gebäck, in einer Schüssel das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermischen und die übrigen Zutaten Butter (in Stücke gesschnitten), Zucker, Ei, Salz und Vanillezucker zufügen. Mit dem Knethaken eines Mixers auf niedriger Stufe zu einem Teig verarbeiten. Es kann nach 1 Minute die Stufe des Mixers erhöht werden. Den Teig nochmals mit der Hand verkneten und in zwei Teile teilen.
Für den dunklen Teig den Kakao sieben. Die Milch mit dem Zucker verrühren und den Kakao zufügen. Diese Masse wird nun zu einem Teil des Teiges zugefügt.
Den hellen Teig sowie dunklen Teig jeweils zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
Nun werden die beiden Teighälften getrennt voneinander ca. 1 cm dick ausgerollt. Vom hellen und dunklen Teig werden jeweils 9 cm breit und 15 cm lange Streifen geschnitten. Die Streifen mit Eiweiß bestreichen und zu einem Schachbrettmuster zu Teigblöcken zusammensetzen.

Für einen schönen Teigrand wie auf dem Bild, die Teigreste von weiß und dunkel nochmals verkneten (einzeln) und zu einer "Teigdecke" (15x12 cm) ausrollen. Die entstandenen Blöcke in die Teigschichten einwickeln. Einen Teigblock in weiß und einen Teigblock in dunkel einwickeln. Die Blöcke für ca. 30 Min. kalt stellen, dann lassen sie sich besser schneiden.
Danach einzelne ca. 1-1,5 cm dicke Stücke runter schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheitzten Ofen bei 180°, Ober- und Unterhitze 12 Minuten backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.