Überbackene Schinken-Nudeln





Zutaten

  • 100 g Schinken
  • 400 g Nudeln (Farfalle)
  • 150 g Schlagobers
  • 3 Stk. Eier
  • 100 g Emmentaler (geriebenen)
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

Für die überbackenen Schinken-Nudeln zuerst einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Farfalle darin nach Packungsanleitung al dente garen. In ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. Das Backrohr auf 200 Grad mit Heißluft vorheizen.
In der Zwischenzeit den Schinken in Würfel schneiden. Die Eier in eine Schale schlagen, mit dem Schlagobers verquirlen, mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen. Die Zwiebel pellen und fein hacken.

Eine für den Ofen geeignete Pfanne mit hohem Rand mit Öl erhitzen. Darin die Zwiebeln mit dem Schinken anrösten. Die abgetropften Nudeln untermischen und einige Minuten bei mittlerer Temperatur ziehen lassen. Die verquirlten Eier darüber verteilen, gründlich unterrühren. Zum Schluss den geriebenen Emmentaler darüber streuen. Auf mittlerer Schiene rund 15 Minuten backen lassen.

Rezept-Tipp
Die überbackenen Schinken-Nudeln schmecken auch mit frischen Kräutern sehr gut. Diese kann man gleich unter die Eier-Schlagobers-Mischung rühren. Als Beilage passt ein gemischter Salat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.