Kardinalschnitten






Zutaten

1. Masse:

  • 1/4 l Eiweiß (8 Stk.)
  • 180 g Zucker

2. Masse:

  • 2 Stück Eier (ganz)
  • 3 Stück Dotter
  • 70 g Zucker
  • 60 g Mehl

Fülle:

  • 1/2 l Schlagobers (oder Kaffeeobers)
  • Vanille
  • 40 g Staubzucker
  • Marmelade (alternativ)


Zubereitung

Für die flaumig zarten Kardinalschnitten zwei Massen vorbereiten.

1. Masse: Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Den Zucker während des Schlagens einrieseln lassen.

2. Masse: Eier, Dotter, Vanille und Zucker schaumig rühren. Danach das Mehl einmischen.

Auf zwei Pergamentstreifen von 15 cm Breite und 40 cm Länge je 3 Streifen von der ersten Masse mit großer Lochtülle in gleichmäßigem Abstand dressieren.

Innerhalb dieser 3 Streifen Schnee tragen Sie jeweils 2 Streifen der zweiten Masse (Biskuit) auf.

Sie haben den oberen und unteren Teil der Kardinalschnitte gemacht.

Alles rasch mit Staubzucker bestäuben und bei 165 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Aukühlen lassen. Das Papier abziehen.

Den einen der beiden Streifen als Unterteil verwenden. Auf diesen Kaffeeobers oder Marmelade auftragen.
Den zweiten Teil als Oberteil auflegen und leicht andrücken.

Die Kardinalschnitten anzuckern und portionieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.