Walnussherzen





Zutaten

  • 200 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 60 g Walnüsse, gerieben
  • 300 g Mehl
  • 400 g Marzipan - Rohmasse
  •  Puderzucker, zum Ausrollen
  •  Aprikosenkonfitüre
  • 400 g Kuvertüre
  •  Walnüsse, halbiert, zum Verzieren


Zubereitung

Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und den geriebenen Walnüssen verrühren. Nach und nach das Mehl unterkneten, den Teig zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Dann auf bemehltem Backbrett ausrollen, Herzen oder runde Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 15-20 Minuten hellgelb backen.

Marzipanmasse mit Puderzucker verkneten, dünn ausrollen und ebenfalls ausstechen. Die abgekühlten Plätzchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen, mit Marzipanplätzchen belegen, mit Kuvertüre überziehen und mit 1/2 Walnuss verzieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

ZILLERTALER KRAPFEN





Zutaten 

  • 1 EL Basilikum
  • 1 Stk Ei
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Wasser

Zutaten Für die Füllung

  • 90 g Käse (ohne Lab, gerieben)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Becher Topfen


Zubereitung

Mehl, Wasser, Ei und Salz in einer großen Schüssel zu einem Teig verkneten. Für 20 Minuten rasten lassen.
Den Teig zu einer Rolle formen, fingerbreite Scheiben abschneiden und diese zu Scheiben dünn ausrollen.
Für die Füllung Topfen, Kräuter, Käse, Salz und Pfeffer verrühren. Jeweils einen Löffel von der Masse in die Mitte einer Scheibe setzen.

Den Teig in der Mitte einmal halbieren und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Die Teigtaschen in heißem Fett 5 Minuten goldbraun ausbacken.

Tipps zum Rezept

Wer möchte kann zur Fülle zusätzlich noch gekochte Kartoffeln hinzufügen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SEHR EINFACHER KAROTTENKUCHEN





Zutaten 

  • 1 Pk Backpulver
  • 4 Stk Eier
  • 2 Tasse Karotten, geraspelt
  • 3 Tasse Mehl, griffig
  • 1 Tasse Nüsse, gemahlen
  • 0.75 Tasse Öl
  • 1 Becher Schokoglasur
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 Tasse Zucker


Zubereitung

Vorbereitung: Backrohr auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, Kranzform mit Butter befetten und bemehlen. Mehl mit Backpulver vermengen.
Zuerst Eier, Zucker, Öl, Nüsse, Vanillezucker, Zimt und Salz schaumig rühren. Dann das mit Backpulver vermengte Mehl unterrühren und anschließen mit den geraspelten Karotten vermengen.

Danach den Teig in die Kranzform geben und ca. 50 Minuten backen (Nadelprobe machen). Fertigen Kuchen vorsichtig aus der Form lösen.
Nach dem Auskühlen die Schokoglasur nach Packungsanleitung zubereiten und den Kuchen damit übergießen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

KIRSCHKUCHEN NACH GROSSMUTTERS ART





Zutaten

  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Butter
  • 4 Stk Eier
  • 1 kg Kirschen
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 Stk Zitrone (Schale)
  • 200 g Zucker


Zubereitung

Für den Kirschkuchen nach Großmutters Art müssen sie das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Kirschen waschen, halbieren und entkernen. Die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen.
Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Eidotter, etwas Salz und der geriebenen Zitronenschale in einer Schüssel schaumig rühren. In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver gut vermengen und danach langsam in die Eidottermasse rühren. Noch den Eischnee unter die Masse sehr vorsichtig unterheben.

Den Teig auf den Backblech streichen und sehr dicht mit den Kirschen belegen. Im Backrohr etwa 40 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Den flaumigen Kuchen noch mit Staubzucker bestreuen und servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.