Blätterteig - Dreiecke mit Spinat und Feta (einfach, lecker, schnell und ergiebig)





Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig
  • 300 g Spinat, gehackter, TK
  • 4 EL Cheddarkäse, geriebener
  • 150 g Feta-Käse, zerkrümelt
  • 1 kleine Zwiebel(n), gehackte
  • 2 Ei(er)
  •  Öl


Zubereitung

Öl im Topf erhitzen, die Zwiebel hinzugeben und glasig braten. Den aufgetauten rohen Spinat (ohne Blubb!) dazugeben und einige Momente lang dünsten. Sofern der Spinat zu viel Flüssigkeit ablässt, diese abgießen, den Käse und ein verquirltes Ei hinzufügen und alles gut vermischen.

Den Blätterteig ausrollen und in Quadrate schneiden, etwa 10 x 10 cm groß - geht aber auch jede andere Form, wenn man am Schluss nicht unbedingt Dreiecke möchte. Mit der Spinatmischung befüllen, zu Dreiecken zusammenklappen, mit einem verquirlten Ei bestreichen und ab in den Ofen damit. Bei Umluft und 175° etwa 20 Minuten backen, bzw. bis die Dreiecke goldgelb sind.

Die Dreiecke lassen sich gut vorbereiten, ich habe etwa 5 Packungen Blätterteig zu meinem Geburtstag "verbacken", die Füllung aber schon einige Zeit vorher zubereitet und kalt gestellt. Anschließend nur noch den Blätterteig zurechtschneiden, füllen und bestreichen und ab in den vorgeheizten Ofen. Sparsame Köche und Köchinnen haben noch genug Füllung für weitere Blätterteig-Dreiecke übrig, daher kann die Menge für die Spinatmischung auch gerne halbiert werden. Ich bin kein Spinatfreund, finde aber die Dreiecke sensationell gut, so auch meine Gäste.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.