Knoblauch-Käse-Ciabatta (Fingerfood für den Grillabend)





Zutaten

  • 1 Ciabatta, zum Aufbacken
  • 300 g Gouda, am Stück
  • 3 Zehe/n Knoblauchzehe(n)
  •  n. B. Olivenöl
  •  n. B. Kräuterbutter


Zubereitung

Das Ciabatta diagonal über Kreuz einschneiden. Die Würfel zwischen den Schnitten sollten etwa 1 - 1,5 cm groß sein. Am einfachsten einen schmalen Holzlöffel unterlegen, um das Brot nicht durchzuschneiden.Den Gouda, ihr könnt natürlich auch anderen Käse ausprobieren, in etwa 2 cm breite und 0,5 cm dicke Streifen schneiden.Den Knoblauch fein hacken oder pressen und mit Olivenöl und Kräuterbutter zu einer homogenen Masse verrühren. Je nach Belieben, mehr Kräuterbutter oder mehr Öl verwenden. Ich nehme meist etwas mehr Kräuterbutter. Am Ende sollte die Masse leicht flüssig sein und sich gut verstreichen lassen.

Jetzt die Masse in das Brot füllen. Dazu einfach mit einem Messer die Einschnitte etwas spreizen und mit einem weiteren Messer oder Löffel die Masse einfüllen/schmieren. Es werden nur die Einschnitte, welche in die gleiche Richtung zeigen, mit der Masse gefüllt. Dann die Käsestreifen in die bisher ungefüllten Reihen drücken. Dazu auch wieder mit einem Messer etwas spreizen und den Käse feste hinein drücken.Falls noch etwas von der angerührten Masse übrig ist, einfach auf dem Brot verreiben.
Jetzt das Ciabatta nach Packungsanweisung aufbacken. In der Regel reichen etwa 10 bis 15 Minuten bei 200 Grad Umluft.Die Würfel können einfach mit den Fingern aus dem Brot gezogen werden. Der Boden vom Brot schmeckt super mit etwas Dip-Sauce. Das Ergebnis sorgt immer wieder für große Augen bei den Gästen und schmeckt einfach köstlich.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.