Makhani Hähnchen (Leckeres Curry, für Gäste geeignet)






Zutaten

  • 150 g Cashewkerne, ungesalzen
  • 2 EL Currypulver, mittelscharf
  • 4 Knoblauchzehe(n)
  • 2 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 2 EL Weißweinessig
  • 100 g Tomatenmark
  • 150 g Joghurt
  • 750 g Hähnchenbrustfilet(s)
  • 50 g Butter
  • 1  Zwiebel(n)
  • 1 Zimtstange(n)
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 TL Chiliflocken
  • 400 g Tomate(n), gehackt, aus der Dose
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne, nach Belieben
  •  Koriandergrün, gehackt, nach Belieben


Zubereitung

Die Cashewkerne mit dem Currypulver in einer Pfanne bei schwacher Hitze 3 Minuten trocken rösten. Den Ingwer schälen und reiben, den Knoblauch in kleine Stücke schneiden.

Die Cashewkerne zusammen mit Ingwer, Knoblauch, Essig, Tomatenmark und Joghurt in einer Küchenmaschine oder im Mixer pürieren. Die so entstandene Paste mit dem Fleisch in einer Schüssel vermischen und alles 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

In einer großen Pfanne oder einem großen Topf die Butter zerlassen. Zwiebel, Zimt, Salz und Kardamom bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten andünsten, bis die Zwiebel weich ist. Das Fleisch mit der Marinade dazugeben und 10 Minuten kochen lassen. Die Chiliflocken, gehackte Tomaten aus der Dose und die Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und ohne Deckel 40 - 45 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren die Sahne unterrühren und das Gericht mit dem gehackten Koriander bestreuen.

Dazu passt wunderbar Basmati Reis oder Naan.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.