Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz - Gorgonzola - Sauce





Zutaten

  • 8 Medaillons vom Schweinefilet, je 2-3 cm dick
  • 8 Scheibe/n Parmaschinken
  • 2 EL Senf (Dijonsenf)
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Handvoll Steinpilze, getrocknete
  • 200 ml Wein, weiß
  • 200 g Sahne
  • 100 g Gorgonzola
  •  Petersilie
  •  Margarine (Pflanzencreme)
  •  Salz und Pfeffer
  •  evtl. Brühe, gekörnte
  •  einige Stiele Petersilie, fein gehackt


Zubereitung


Die Steinpilze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und ca. 30 Minuten einweichen. Dann aus der Flüssigkeit nehmen und in feine Würfelchen schneiden, Flüssigkeit aufbewahren. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Auf einem Teller den Senf verstreichen, die Medaillons darauf legen, leicht(!) salzen und pfeffern und umdrehen, so dass beide Seiten mit Senf bedeckt sind. Jedes Medaillon in eine Scheibe Parmaschinken wickeln. In Pflanzencreme anbraten bis der Schinken schön goldig ist, herausnehmen, auf einem Teller beiseite stellen.

Im verbliebenen Fett die Zwiebeln anschwitzen, die fein gewürfelten Steinpilze dazugeben, mit Weißwein ablöschen, kurz verdampfen lassen, dann die Steinpilzflüssigkeit und die Sahne dazugießen, etwas einkochen lassen. Evtl. etwas Brühe (Pulver) hinzufügen. Den klein geschnittenen Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen. Die Schweinemedaillons mit dem ausgetretenen Saft zurück in die eingekochte Sauce geben und bei milder Hitze in ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.