Apfel-Eierlikör-Schnecken (mit Hefeteig)





Zutaten

  Für den Teig:

  • 1/2 Würfel Hefe, frisch
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 400 g Mehl
  • 50 g Butter, flüssig
  • 1 m.-große Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker

  Für die Füllung:

  • 500 g Äpfel, geschält, entkernt und klein geschnitten gewogen
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 120 ml Eierlikör
  • 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
  •  evtl. Rosinen

  Zum Bestreichen:

  • 1 Ei(er)
  • 1 EL Wasser

  Für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Wasser


Zubereitung

Der Teig ist sehr weich, klebt aber nicht, lässt sich sehr gut verarbeiten und ist nach dem Backen schön weich und fluffig.

Die Hefe mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und 5 Min. stehen lassen. Mehl, Butter, Ei, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Die Hefemilch dazugeben, alles gut verkneten und abgedeckt ca. 60 Min. gehen lassen.

Die klein geschnittenen Äpfel mit dem Zucker und Eierlikör kurz aufkochen. Das halbe Päckchen Puddingpulver mit etwas Milch verrühren und die Äpfel damit binden, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Teig nochmal leicht kneten und auf 50 x 40 cm ausrollen. Mit dem kalten Pudding bestreichen, dabei einen kleinen Rand lassen und von der langen Seite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Ein Ei mit 1 EL Wasser vermischen und die Schnecken damit bepinseln.

Bei 175 °C Umluft ca. 15 Min. backen und vollständig erkalten lassen.

Für den Guss den Puderzucker mit dem Wasser verrühren und die Schnecken damit besprenkeln.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.