Schinken - Gouda - Hörnchen





Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 3 TL, gestr. Backpulver
  • 125 g Magerquark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl
  • 1 Eiweiß
  • 1/2 TL, gestr. Salz
  • 4 Scheibe/n Kochschinken
  • 4 Scheibe/n Käse (Gouda)
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  •  Pfeffer
  •  Sesam
  •  Mehl für die Arbeitsfläche


Zubereitung

Heizen Sie den Backofen vor. Belegen Sie das Backblech mit Backpapier. Für den Quark-Öl-Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten (nicht zu lange, Teig klebt sonst).

Teig anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Teig zu einem Quadrat (34 x 34 cm) ausrollen. Das Quadrat in 4 kleine Quadrate (je 17 x 17 cm) schneiden, dann jedes Quadrat in 2 Dreiecke schneiden, sodass Sie 8 Dreiecke erhalten.

Für die Füllung Schinken und Gouda in Größe der Dreiecke schneiden, jedes Teigdreieck mit je 1 Käse- und Schinkenscheibe belegen. Die Teigdreiecke von der breiten Seite her zu Hörnchen aufrollen und auf das Backblech legen.

Eigelb mit Milch verschlagen, die Hörnchen damit bestreichen, mit Pfeffer und Sesam bestreuen und das Backblech in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 2 - 3 (vorgeheizt). Backzeit: etwa 20 Minuten.

TIPP: Wenn Sie die Hörnchen einfrieren, die aufgetauten Hörnchen bei 200°C Ober- und Unterhitze etwa 8 Minuten im vorgeheizten Backofen aufbacken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.