Yestorte





Zutaten

  Für die Füllung:

  • 400 g Sahne
  • 200 g Schokolade, Vollmilch
  • 200 g Schokolade, Zartbitter
  • 50 ml Rum

  Für den Biskuitboden:

  • 4 Ei(er), getrennt
  • 2 EL Wasser, heiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 50 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g Nüsse, gemahlene
  • 25 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Rum, zum Tränken

  Zum Verzieren:

  • 200 g Kuvertüre, Zartbitter
  • 75 g Schokolade, Vollmilch


Zubereitung

Zuerst die Füllung vorbereiten:
Schlagsahne im Topf erhitzen, Schokolade darin unter Rühren schmelzen.
Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, den Rum gründlich unterrühren, kalt stellen.

Das Eigelb mit Wasser cremig schlagen, Zucker und Salz dabei einrieseln lassen.
Eiweiß steif schlagen, darauf geben, Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao dazusieben, gemahlene Nüsse darauf geben, alles unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 8-10 Minuten backen.
Herausnehmen, stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen.
Biskuit der Länge nach in 3 Streifen schneiden. (je ca. 10 x 40 cm). Jeden Streifen mit je 1 EL Rum beträufeln. Einen davon auf ein Brett legen.

Nun die Schoko-Rum-Sahne mit dem Handrührgerät kräftig aufschlagen, die Hälfte davon auf den ersten Streifen streichen.
Den zweiten Streifen darauf setzen, mit der restlichen Creme bestreichen, letzten Streifen darauf setzen und andrücken.
Eventuell hervorgequollene Creme rundherum glatt streichen.
Den Kuchen eine Stunde kühl stellen.

Für den Guss die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen, kurz abkühlen lassen und den Kuchen damit dünn bestreichen (am besten mit einem Messer), trocknen lassen.
Vollmilchschokolade hacken, schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und damit dann Streifen über den Kuchen sprenkeln - wie bei einem Yes-Tortie.
Trocknen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.