Schnelle Makkaroni-Quiche





Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g)
  • 400 g Schmand
  • 180 g Erbsen (TK)
  • 100 g Kochschinken
  • 200 g Nudeln, kleine (Mini-Makkaroni)
  •  Salzwasser
  • 200 g Käse (Gouda), gerieben
  • 5 Ei(er)
  • 100 ml Cremefine oder andere fettreduzierte Sahne
  • 3 TL Petersilie (TK)
  •  Salz und Pfeffer
  •  Muskat
  • 6 Cherrytomate(n)
  •  etwas Fett für die Form
  •  etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Schinken würfeln.

In einer Schüssel die Makkaroni, den Schinken, die Erbsen und 100 g Gouda vermischen.
Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und das Blätterteigrechteck zusammenklappen und so lange ausrollen, bis der Teig etwa 35 x 35 cm groß ist.

Eine Springform fetten, den Blätterteig hineinlegen und einen etwa 5 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Nun kommen die Makkaroni, der Schinken, die Erbsen und der Käse in die Springform auf den Teig.

Die 5 Eier zusammen mit dem Schmand, der Sahne, Pfeffer, etwas Salz und etwas von der gemahlenen Muskatnuss verquirlen und über den Springforminhalt gießen. Die Cherrytomaten halbieren und auf die Quiche legen.

Die restlichen 100 g Gouda drüberstreuen und die Quiche auf der untersten Schiene 45 Minuten backen. Nach dem Backen mit der Petersilie bestreuen und etwa 10 Minuten stehen lassen.

Dazu schmeckt auch hervorragend eine schnelle Tomatensoße aus passierten Tomaten, Pfeffer, Gemüsebrühe, italienischen Kräutern und einer Prise Zucker.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.