Creme de Cassis-Torte (ohne Backen - mit Haselnussboden)





Zutaten

  Für den Boden:

  • 250 g Waffeln, (Haselnusswaffeln)
  • 50 g Butter, sehr weiche

  Für die Creme:

  • 500 g Joghurt, Vanille-
  • 400 ml Schlagsahne, 30%
  • 100 ml Johannisbeersaft, schwarzer
  • 200 g Johannisbeeren, schwarze
  • 50 ml Crème de Cassis
  • 8 Blatt Gelatine
  • 50 g Zucker

  Für den Guss:

  • 1 Pck. Tortenguss, roten
  • 30 ml Crème de Cassis
  • 30 g Zucker
  • 220 ml Wasser


Zubereitung

Einen Tortenring ø 26 cm mit etwas Öl auspinseln und auf eine Tortenplatte stellen.
Die Haselnusswaffeln fein mahlen. Die Waffelbrösel in eine Schüssel geben die weiche Butter hinzufügen und zu einem Bröselteig verkneten und fest in den Tortenring drücken.

Für die Creme die Gelatine einweichen. Schwarze Johannisbeeren abbrausen, trockentupfen und von den Rispen streifen. Den Johannisbeersaft und Likör mit dem Zucker in einem Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken, in den warmen Johannisbeersaft geben und unter Rühren auflösen. Den kalten Vanillejoghurt unterrühren und die Masse kalt stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, zuerst die steif geschlagene Sahne unterheben und dann die schwarzen Johannisbeeren. Die Creme auf den Bröselboden streichen und ca. 3 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.

Den Guss nach Packungsangabe zubereiten, etwas abkühlen lassen und vorsichtig auf die Torte gießen.
Die roten Johannisbeeren waschen, gut abtrocknen und mit Puderzucker bestäuben. Dekorativ auf dem Guss verteilen und fest werden lassen. Den Tortenring vor dem Servieren entfernen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.