Fetapfanne vom Grill





Zutaten

  • 2 Pck. Feta-Käse
  • 8 Knoblauchzehe(n)
  • 6 EL Olivenöl
  • 2  Tomate(n)
  • 1  Zwiebel(n)
  • 1  Lauchzwiebel(n)
  •  Salz und Pfeffer


Zubereitung

Eine Alu-Grillschale wird mit Olivenöl ausgestrichen. Auf den Boden wird gehackter Knoblauch gestreut, so 3- 4 Zehen. Dann schneide ich den Feta einmal längst und einmal quer durch, so dass ich 4 Stücke habe. Bei uns kommen meist 3 ganze Feta zu je 4 Stücken rein, je nachdem, wie groß die Auflaufform und die Gästeschar ist. Der Feta wird dünn mit Olivenöl bestrichen. Dann vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen, der Feta ist an sich ja schon gesalzen. Die Tomaten in Scheiben schneiden, die Zwiebel und noch einmal 4- 5 Knoblauchzehen fein hacken und auf dem Feta verteilen.

Wer möchte, streut noch ein paar Lauchzwiebelringe darüber. Alles mit Olivenöl beträufeln. Zum Schluss wird die Form mit Alufolie verschlossen. Am besten, man macht das alles schon einen Tag vorher, dann zieht der Käse gut durch.

Wenn der Grillmeister alles fertig gegrillt hat, kommt der Käse für ca. 10 Minuten auf den Grill. Darauf achten, dass der Rost nicht zu tief ist, sonst brennt der Käse an.

Und wenn man dann noch frisches Baguette hat, es ist echt der Hammer, probiert es aus. Unser Knaller bei jeder Grillfete. Die Fetapfanne muss zum Abschluss einfach sein! Im Winter funktioniert das natürlich auch im Backofen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.