Himbeerkäsekuchen mit weißer Schokolade





Zutaten

  • 250 g Kekse (Digestiv-)
  • 150 g Butter, flüssige
  • 400 g Frischkäse
  • 190 g Zucker, (2 dl)
  • 2  Ei(er)
  • 1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale davon
  • 400 g Himbeeren, (6 dl)
  • 100 g Schokolade, weiße
  • 300 g Crème fraîche, (3 dl)


Zubereitung

In schwedischen Rezepten werden Mengenangaben häufig in Dezilitern (dl) gemacht. Die meisten Haushalte haben einen Satz mit Messlöffeln, worin ein Gewürzmaß (1 ml), ein Teelöffel (5 ml), ein Esslöffel (15 ml), ein halber (50 ml) und ein ganzer Deziliter (100 ml) enthalten sind. Im vorliegenden Rezept wurden die Mengen in Gramm umgerechnet.

Zerkleinere die Digestivkekse mit einem Mixer und mische sie mit der geschmolzenen Butter. Breite die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Springform aus und backe den Boden bei 175 Grad 5-7 Minuten.

Mische den Frischkäse, die Eier, 150 g Zucker und die geriebene Zitronenschale zu einer glatten Masse. Hebe die Hälfte der Himbeeren unter und fülle die Masse auf den vorgebackenen Boden. Backe den Kuchen cirka 30 Minuten bei 175 Grad bis die Masse gestockt ist. Wenn man leicht angetaute TK-Himbeeren verwendet, erhöht sich die Backzeit auf etwa 45 Minuten.

Mische 40 g Zucker und die Crème fraîche. Schmelze die Schokolade über einem Wasserbad und vermische sie mit der Crème fraîche. Breite diese Mischung auf dem Kuchen aus und backe ihn erneut etwa 6-8 Minuten bei 175 Grad. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, wird er mit den restlichen Himbeeren dekoriert.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank gestellt wird.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.