Rote Grütze Torte (blitzschnell und sommerlich leicht)





Zutaten

  • 2 m.-große Ei(er)
  • 1 Paket Puddingpulver, Vanille
  • 60 g Zucker
  • 80 g Mehl, gesiebt mit
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Wasser, heißes
  • 2 EL Wasser, kaltes
  • 500 g Frischkäse, Exquisa light 0,2 % Fett
  • 250 g Joghurt, fettarm oder normalen
  • 1 TL Süßstoff
  • 1 Beutel Gelatine, gemahlene, weiß für 500 g oder 500 ml
  • 1 Glas Schattenmorellen oder:
  • Obst, frisches gesüßtes
  • 1 Beutel Rote Grütze


Zubereitung

Tortenboden:
Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser kräftig schaumig weiß schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen.
Puddingpulver mit dem mit Backpulver gesiebten Mehl vermischen und zu dem miteinander verrührten Eiweiß und Eigelb unterheben.
In eine Springform geben, da die Torte in der Form vollendet wird! 25 Minuten bei 175 Grad abbacken! Stäbchenprobe!

Belag 1:
Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und unter die gemischte mit Süßstoff versehene Quarkmasse geben!
Diese Masse auf den mit Ring versehenen vorgebackenen Boden auffüllen!

Belag 2:
Schattenmorellen in ein Sieb geben und Saft auffangen! 1/2 l Saft abnehmen und diesen erhitzen!
Rote Grütze Pulver mit 5 EL Wasser verrühren und in den Kirschsaft rühren.
Nach Packungsanleitung nochmals aufkochen.
Zuckerzugabe nicht erforderlich, da der Konservensaft süß ist!
Die Kirschen unterrühren und diese Masse noch warm auf den Quark kleckern!
Ja, kleckern, denn die Masse ist schwer und verbindet sich allein und bedarf keiner kunstvollen Unterhebung!
Ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag gut gekühlt verspeisen!

WW: 2,3 P. pro Stück!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.