Ratatouille - Hack - Gratin (es geht auch ohne Fix)





Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, (am besten Rinderhack)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 m.-große Aubergine(n), in Würfel
  • 2 Zwiebel(n), in Würfel
  • 2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
  • 2 m.-große Zucchini, in Würfel
  • 1 Paprikaschote(n), rot, in Streifen
  • 1 Paprikaschote(n), gelb, in Streifen
  • 1 Dose Tomate(n), gehackte
  •  Kräuter der Provence
  •  Salz und Pfeffer
  • 200 g Käse (Emmentaler), gerieben


Zubereitung

Eine beschichtete Pfanne ohne Öl gut erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten, leicht salzen und pfeffern. So aus der Pfanne nehmen, dass evtl. überschüssiges Fett in der Pfanne verbleibt.
Das Olivenöl zugeben und erhitzen. Zuerst die Zwiebeln und den Knobi hineingeben, kurz anbraten. Dann die Aubergine, die Zucchini und die Paprika zugeben und alles andünsten. Die gehackten Tomaten, 1 EL Kräuter, etwas Salz und Pfeffer dazugeben, gut durchrühren und mit Deckel 15 bis 20 Minuten bei geringer Hitze schmurgeln lassen.

Pfanne von der Herdplatte nehmen. Das Hackfleisch wieder zurück in die Pfanne zum Gemüse geben, gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. 5 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Alles in eine Auflaufform umfüllen, mit dem Käse bestreuen und bei 175 Grad etwa 20 Minuten überbacken.
10 Minuten ankühlen lassen und mit einem großen grünen Salat mit Joghurtdressing servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.