Schoko-Pudding-Kuchen vom Blech (mit Keksen)





Zutaten

  Für den Teig:

  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 5 Ei(er)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise(n) Salz

  Für die Füllung:

  • 3 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 1/2 Liter Milch
  • 1 Pkt. Butterkeks(e)

  Für die Glasur:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 300 ml Schlagsahne
  • 25 g Kokosfett


Zubereitung

Aus Butter, 250 g Zucker, Mehl, Eiern, Backpulver und Salz einen Rührteig herstellen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne oder große Auflaufform geben und bei 160 °C Umluft ca. 25 Min. goldgelb backen.

1,25 Liter Milch mit 120 g Zucker in einem Topf erhitzen. Das Puddingpulver mit der restlichen Milch anrühren und in die heiße Milch geben. Unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Pudding etwas abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren damit sich keine Haut bildet.

Den warmen Kuchenboden vom Backpapier lösen und ohne das Papier wieder in die Form geben. Den warmen Pudding auf dem Boden verteilen, vollständig mit den Butterkeksen bedecken und den Kuchen auskühlen lassen.

Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Sahne und dem Kokosfett langsam erhitzen, bis alles geschmolzen ist. Dabei immer wieder umrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Guss nun über den erkalteten Kuchen geben und glatt streichen. Der Guss ist etwas flüssig, aber nachdem der Kuchen im Kühlschrank war, ist er fest (allerdings eher cremig-fest, d.h. der Guss bricht nicht beim Schneiden).

Nochmals kalt stellen.

Der Kuchen kann gut am Vortag zubereitet werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.