Apfel-Gitterkuchen – ein Rezept von meiner Oma





Zutaten

Für den Teig:

  • 600 gMehl
  • 300 gButter oder Margarine
  • 200 gPuderzucker
  • 2Eier
  • 1 Pck.Backpulver

Für die Füllung:

  • 2 kgÄpfel
  • 150 gZucker
  • 2 Pck.Zimtzucker


Zubereitung

Aus Mehl, Butter, Puderzucker, Eiern und Backpulver einen glatten Teig herstellen und 30 Minuten ruhen lassen.
Äpfel schälen, reiben und mit Zucker und Zimtzucker vermengen.
Den Teig in 3 Portionen teilen (eine davon kann etwas kleiner sein). Ein Backblech mit einem hohen Rand einfetten und mit Mehl bestäuben.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mithilfe eines Nudelholzes aufs Blech

legen. Mit Semmelbröseln bestreuen und die Hälfte der geriebenen Äpfel darauf verteilen.
Das zweite Stück Teig ausrollen und auf die Apfelschicht legen. Die zweite Teigplatte ebenso mit Semmelbröseln bestreuen und den Rest der Apfelfüllung darauf verteilen.
Aus dem dritten Teil ein Gitter machen. Der Kuchen wird bei 180 °C etwa 40 Minuten gebacken.
Den Kuchen kann man nach dem Backen noch mit Puderzucker bestäuben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.