Bunter Gemüseauflauf mit Paprika, Champignons, Schinken und Reis





Zutaten

  • 1 Paprikaschote(n), rot, grob gestiftelt
  • 1  Paprikaschote(n), gelb, grob gestiftelt
  • 250 g Champignons, frische geschnitten oder 1 Glas 1. Wahl geschnitten
  • 1 kl. Dose/n Mais
  • 200 g Schinken, gekochter, fein gewürfelt
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt, oder gefriergetrocknete
  • 1/2 Bund Schnittlauch, fein gehackt, oder gefriergetrockneter
  • 4 TL Brühe, Instant, gekörnt
  • 1 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt
  • 2 Msp. Muskat, frisch gerieben, oder Fertiggewürz
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Curry
  • 1 EL Margarine, Sojola oder Rapsöl
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  •  n. B. Pfeffer, weiß gemahlen
  • 1 EL Kurkuma
  • 250 g Reis, nach Anleitung kochen
  •  n. B. Salz
  • 100 g Käse, geriebener Gouda zum Überbacken
  • 2 m.-große Fleischtomate(n), in Scheiben geschnitten


Zubereitung

Die gewürfelte Zwiebel mit den frischen, in Scheiben geschnittenen Champignons, frische Pilze vorher mit Küchenkrepp abreiben, glasig dünsten (sollten es Pilze aus dem Glas sein, werden sie erst später dazu gegeben) und mit dem halben Liter Milch aufgießen. Dazu die gestiftelten Paprikastücke, das Paprikapulver, Muskatnuss, und 2 TL von der Instant Brühe geben. Jetzt die Paprika ca. 10 min. leicht köcheln lassen bis sie bissfest sind.

In der Zwischenzeit den Mais und das Glas Champignons, falls ihr keine frischen habt, abtropfen lassen und dann mit in die Sauce geben. 2 weitere TL Instant Brühe, je nach Geschmack mehr oder weniger nehmen, mit in die ziehende Sauce geben. Vom Curry je nach Geschmack 1 - 2 EL dazu geben. Den Schinken samt Schnittlauch und Petersilie ebenfalls in den Gemüsetopf geben. Das Ganze sollte jetzt nicht mehr kochen, sondern nur noch warm gehalten werden, ab und zu umrühren und abschmecken.
Man kann auch mit anderen Gemüsesorten variieren, einfach das nehmen was gerade da ist, z.B. TK Karotten und Erbsen usw.

Den Reis in Salzwasser nach Packungsanleitung gar kochen. Dabei mindestens 1-2 EL Curcuma ins Kochwasser geben, das gibt noch ordentlich Geschmack.
Jetzt den Reis flach in einer Auflaufform verteilen und darüber die Gemüsemischung gut verteilen, die komplette Sauce ebenfalls gleichmäßig über den Reis gießen.

Die geschnittenen Fleischtomaten auf dem Auflauf verteilen und noch mal ordentlich salzen und pfeffern. Danach den geriebenen Gouda (wahlweise auch anderen Käse) darüber streuen und für ca. 15 - 20 Minuten (je nach Backofen) bei 180° Grad überbacken. Der Gemüseauflauf ist fertig, wenn der Käse gut zerlaufen ist.

Dazu einen Salat nach Wahl.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Kleine Blätterteig - Pizzen





Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal (ca. 275g)
  • 1 EL Crème fraîche od. Schmand
  • 1 EL Tomatenmark
  •  Salz und Pfeffer, (frisch gemahlen)
  •  Paprikapulver, (edelsüß)
  • 1 Zwiebel(n)
  • 200 g Tomate(n)
  • 50 g Salami, in dünnen Scheiben
  • 1 Mozzarella
  • 1 EL Olivenöl
  •  evtl. Basilikum, od. Oregano


Zubereitung


Blätterteig ausrollen, in gewünschte Stückmenge und Größe schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Creme fraiche mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Paprika verrühren und auf die Teigscheiben streichen.

Mit Zwiebelringen, Salami- und Tomatenscheiben sowie Mozzarella belegen.
Mit Pfeffer bestreuen und mit Öl beträufeln.
Evtl. Basilikum oder Oregano darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 - 225°C ca. 10 min backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Hackbällchen Toscana (Hackbällchen in Tomatensauce mit Mozzarella überbacken)





Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  •  evtl. Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum ...)
  •  evtl. Knoblauch
  • 1 Dose/n Tomate(n), stückige
  • 100 g süße Sahne
  • 3 EL Kräuter, italienische (TK)
  • 1 EL Tomatenmark
  •  etwas Knoblauch
  • 1/2 TL Zucker
  •  Salz und Pfeffer
  • 1 Kugel/n Mozzarella


Zubereitung


Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Evtl. noch Kräuter wie Oregano, Thymian und/oder Basilikum und nach Geschmack Knoblauch dazugeben. 12 - 15 kleine Bällchen formen und in eine Auflaufform legen.

Für die Tomatensoße die gehackten Tomaten mit der Sahne, der Kräutermischung, Tomatenmark und Zucker verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Hackbällchen geben. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darüber verteilen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 30 - 40 min. garen. Aufpassen, dass der Käse nicht zu dunkel wird. Dazu passt Reis.
Hackbällchen Toscana
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Enchilada verdura





Zutaten

  • 6 große Weizentortilla(s)
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Paprikaschote(n), rot und gelb
  • 1 kleine Aubergine(n)
  • 1 Dose Tomate(n), mit Saft
  • 1 Becher Crème fraîche oder Schmand
  • 1 Beutel Käse, gerieben
  • 1 kl. Dose/n Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 2  Tomate(n), frische
  •  Salz und Pfeffer
  •  Chili, geschrotet oder frisch
  •  evtl. Fett für die Form


Zubereitung

Das Gemüse waschen und in Würfel schneiden. In Öl in einer großen Pfanne anbraten, salzen und pfeffern.

Die Dosentomaten in einen Topf geben und mit dem Kochlöffel in kleine Stücke zerdrücken. Vorsicht, es kann spritzen! Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen. Leicht aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Weizentortillas auf einen Teller legen und in der Mitte mit dem angebratenen Gemüse füllen. Etwas Tomatensoße darauf verteilen, nach Belieben Schmand oder Crème fraîche und Käse darauf verteilen und die Weizentortillas aufrollen. Nicht zu voll packen, sonst bekommt man sie nicht mehr zu!

In eine feuerfeste, evtl. leicht gefettete Form legen. Wenn alle Rollen in der Form liegen, mit Schmand oder Crème fraîche und Tomatensoße bestreichen, so dass sie beim Backen nicht trocken werden. Zum Schluss mit Käse bestreuen. 15 - 20 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Gurkensalat mit saurer Sahne und Dill





Zutaten

  • 1 große Salatgurke(n)
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1/2 TL Dill (TK oder frischer, gehackter
  •  Salz
  •  Pfeffer, frisch gemahlener


Zubereitung


Die Salatgurke schälen und dann auf einer sehr feinen Reibe in Scheiben hobeln. Anschließend mit der sauren Sahne und dem Dill vermengen. Dann kräftig salzen und pfeffern. Alles noch einmal gut durchmischen.

Bis zum Verzehr einige Zeit durchziehen lassen.

Passt gut zu Fischgerichten. Ist auch lecker zu Gegrilltem.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

1a Schmandbrötchen





Zutaten

  • 6 Brötchen (Aufbackbrötchen)
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • 150 g Schinken, gekochter
  • 150 g Emmentaler, Gouda oder Mozzarella, geriebener
  •  Salz
  •  Pfeffer


Zubereitung


Die Brötchen halbieren und aushöhlen. Die ausgehöhlte Masse, den Schmand, den klein geschnittenen Schinken, die Schnittlauchröllchen, sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.

Die Füllung in die Brötchen geben. Pro Hälfte ist das ca. 1 großer Esslöffel von der Schmandmischung. Nun den geriebenen Käse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen für ca. 10 - 15 Minuten bei 180 °C Umluft backen.

Die Brötchen schmecken hervorragend und lassen sich gut vorbereiten. Sie sind als kleines Abendessen oder als Snack für eine Party sehr geeignet.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.