Mediterraner Ciabatta - Schichtsalat





Zutaten

  • 300 g Zucchini
  • 500 g Tomate(n) (Strauchtomaten)
  • 2  Paprikaschote(n), gelb
  • 2 Paprikaschote(n), rot
  • 2  Paprikaschote(n), grün
  • 250 g Schalotte(n), oder milde Zwiebeln
  • 400 g Feta-Käse
  • 200 g Ciabatta
  • 1 EL Honig
  • 3  Knoblauchzehe(n)
  • 4 EL Essig (Weißweinessig)
  • 2 EL Wein, weiß
  • 15 EL Olivenöl
  • 1 EL Pesto
  • 1 EL Senf (Dijon)
  •  evtl. Basilikum


Zubereitung

Die Paprika putzen, grillen, häuten und vierteln. Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden (das geht sehr gut längs mit dem Spar- oder Spargelschäler), ebenfalls die Tomaten in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Die Schalotten oder Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Den Feta zerbröseln, Ciabatta längs in Scheiben schneiden und kross toasten. (Es eignet sich wunderbar auch Brot vom Vortag, auch mit deftigem Bauernbrot schmeckt der Salat.)

Honig mit Senf, 2 Zehen gepresstem Knoblauch, Weißwein, Essig, 10 EL Olivenöl, Pesto, Salz und Pfeffer am besten im Mixer aufmixen.

Das restliche Olivenöl erhitzen und die Zucchinischeiben zusammen mit dem verbliebenen Knoblauch darin anbraten.

Eine große Schale oder Auflaufform (am schönsten aus Glas) abwechselnd mit Brot (kann vorher auch noch mit Knoblauch eingerieben werden), Paprika, Fetabröseln, Zucchini, Zwiebeln und Tomaten füllen. Dabei jede Schicht mit der Vinaigrette beträufeln, Tomaten und Zucchinischichten leicht salzen und pfeffern. Den Abschluss sollten Tomaten machen. Den Salat mindestens 3 Stunden ziehen lassen. Fertig!

Wer mag, dekoriert mit Basilikumblättern.

Diesen Salat kann man auch schon wunderbar am Vorabend zubereiten, dann sollte das Brot allerdings etwas dicker geschnitten werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Kokostraum





Zutaten

  Für den Teig:

  • 4 Ei(er)
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 125 g Butter
  • 150 ml Mineralwasser
  • 250 g Mehl
  • 3 TL, gestr. Backpulver
  • 50 g Kokosraspel

  Für die Creme:

  • 600 ml Schlagsahne, frische
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Becher Schmand
  • 300 g Blockschokolade oder Kuvertüre, weiße
  • 150 g Kokosraspel


Zubereitung

Den Backofen vorheizen auf Heißluft 160 Grad bzw. bei Ober-/Unterhitze 180 Grad.

Weiche Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Restliche Zutaten unterrühren.
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf der 2. Schiene von unten
25 min backen.
Kuchen anschließend erkalten lassen.

Weiße Schokolade in Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen, sodass sie nicht mehr heiß, aber dennoch flüssig ist. Flüssige Schokolade unter den Schmand rühren. 75 g Kokosraspeln ebenfalls unter den Schmand rühren. Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter den Schmand rühren.

Creme anschließend gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Mit den restlichen 75 g Kokosraspeln bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Rhabarberkuchen mit Quarkcreme und Streuseln





Zutaten

  • 1,3 kg Rhabarber
  • 500 g Magerquark
  • 300 g Schlagsahne
  • 1 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 1 Pck. Aroma (Citro-Back) oder die geriebene Schale einer Zitrone
  • 400 g Zucker
  • 350 g Butter
  • 450 g Mehl
  • 4 m.-große Ei(er)
  • 1 Pck Backpulver
  •  n. B. Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung

Zuerst den Rhabarber waschen, putzen und in 1 - 2 cm lange Stücke schneiden.

Für die Quarkcreme den Quark mit der flüssigen Sahne, dem Puddingpulver, dem Citro-Back bzw. der Zitronenschale und 75 g Zucker glatt rühren.

Für die Streusel 125 g Zucker, 150 g Butter in Flöckchen und 200 g Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, danach mit den Händen kurz zu Streuseln zerbröseln und beiseite stellen.

Für den Teig zuerst das restliche Mehl (250 g) mit dem Backpulver gut vermischen. In einer Rührschüssel 200 g Zucker und 200 g Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach einzeln unterrühren. Zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl kurz unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf eine mit Backpapier belegte Fettpfanne (ca. 32 cm x 39 cm) streichen. Die Quarkcreme auf den Teig streichen, die Rhabarberstücke auf der Creme verteilen und zum Schluss die Streusel darüber streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca.150 °C Umluft etwa 45 - 50 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen etwa 2 Stunden auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Dazu schmeckt Schlagsahne.

Varianten: Man kann diesen Kuchen auch mit anderen säuerlichem Obst backen, z.B. mit Beeren, Kirschen oder Pflaumen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.