Schupfnudeln mit Hähnchen und Dip (schmeckt gut und ist schnell gemacht)





Zutaten

  • 300 g Hähnchenbrustfilet(s)
  • 1 Pck. Schupfnudeln
  • 2 Lauchzwiebel(n)
  • 1 Becher Crème fraîche
  •  Meersalz
  •  Zitronensaft
  •  Gewürzmischung, (Hähnchengewürz)
  •  Öl


Zubereitung


Zuerst das Hähnchenfleisch auf beiden Seiten in etwas Öl rundum anbraten und mit Hähnchengewürz würzen. Das Fleisch zur Seite schieben und die Schupfnudeln im Hähnchenfett goldbraun anbraten.
Zum Schluss die Lauchzwiebeln dazu und kurz mitbraten.

Für den Dip das Creme Fraiche mit Meersalz und ein paar Spritzern Zitronensaft nach Geschmack verrühren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Pasta mit Paprika-Hähnchen-Soße (einfach und schnell)





Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 1 große Paprikaschote(n), rot
  • 250 ml Cremefine oder Sahne
  • 6 EL Tomaten, passierte
  • 3 EL, gehäuft Parmesan
  • 2 Lauchzwiebel(n)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 400 g Pasta
  • 2 EL Olivenöl
  •  n. B. Salz und Pfeffer
  •  etwas Oregano


Zubereitung

Zuerst einen Topf mit Wasser aufsetzen. Dabei die Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und das Öl hineingeben. Während das Wasser zu kochen beginnt, die Lauchzwiebeln in etwa 1 cm dicke Röllchen schneiden und den Knoblauch in grobe Stückchen hacken.

Beides in die Pfanne geben und anschwitzen - nicht anbraten! Sobald Lauch und Knoblauch beginnen ihr Aroma zu verbreiten, die Temperatur erhöhen und das Fleisch hinzugeben.

Während das Fleisch brät, die Nudeln ins Wasser geben. Ich habe Vollkorn-Penne verwendet, die haben nur 9 Minuten Kochzeit und waren daher zusammen mit der Soße gar.

Jetzt die Paprika in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Nur so lange braten, bis der Saft austritt, damit das Gemüse schön knackig bleibt.

Jetzt die Sahne und die Tomaten dazugeben. Wer eine kräftigere Farbe der Soße erreichen will, kann gerne noch einen Löffel mehr hinzugeben. Zum Schluss den Käse in die Soße geben und alles noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Oregano abschmecken. Die fertig gegarten Nudeln abgießen und mit der Soße servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Senfgeschnetzeltes mit Würstchen





Zutaten

  • 700 g Würstchen, in Scheiben geschnitten
  • 3 Karotte(n), in Scheiben geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
  • 100 ml Orangensaft
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 70 g Senf, (mittelscharf)
  • 200 ml Sahne, (oder 100 ml durch Milch ersetzen)
  • 3 TL Speisestärke
  •  etwas Zucker, Honig oder Rübensirup
  •  Salz und Pfeffer
  •  Schnittlauch


Zubereitung

Würstchen anbraten, herausnehmen.
Karotten und Frühlingszwiebeln in dieser Reihenfolge anbraten.
Saft und Brühe angießen, aufkochen lassen und 8 Min. köcheln lassen.
Senf und Sahne einrühren, würzen, mit der angerührten Stärke binden. Würstchen wieder zufügen. Mit Schnittlauch bestreuen.

Dazu serviert man Reis, Nudeln oder Salzkartoffeln.

TIPPS: statt der Gemüsebrühe kann man 300 ml Würstchenwasser und 1 gehäuften TL Gemüsebrühe-Pulver verwenden, man muss dann kaum noch würzen.
Es eignen sich Wiener, Frankfurter oder Bockwürstchen.
Ganz vorsichtig süßen, da der Orangensaft schon süß ist.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Polenta - Grießbrei (super schnell)





Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 4 EL Polenta (Maisgrieß)
  • 3 EL Zucker
  •  etwas Zimt


Zubereitung


Die Milch mit Zucker und etwas Zimt zum Kochen bringen. Die Polenta langsam und unter ständigen Rühren in die kochende Milch rieseln lassen.

Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und die Polenta ausquellen lassen. Heiß mit Zimt und Zucker servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.