Spitzkohl-Curry (ein würziges veganes Essen, das auch Fleischesser nichts vermissen lässt)





Zutaten

  • 1 kleiner Spitzkohl, ca. 600 g
  • 3 m.-große Kartoffel(n)
  • 3 Möhre(n)
  • 1 Zwiebel(n)
  • 1  Knoblauchzehe(n)
  • 1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm
  • 1 Chilischote(n)
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Curry, mild oder scharf, je nach Geschmack
  •  etwas  Kreuzkümmel
  • 200 ml Kokosmilch
  • 250 ml Gemüsebrühe, etwa
  • 100 g Linsen, rote
  •  Salz und Pfeffer
  • 1 Prise(n) Zucker


Zubereitung

Den Spitzkohl vierteln, Strunk entfernen, Viertel in Streifen schneiden. Geschälte Kartoffeln würfeln, Möhren in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Ingwer reiben. Chilischote ohne Kerne und Trennwände fein würfeln.

Im erhitzten Öl das vorbereitete Gemüse andünsten, Curry und Kreuzkümmel zugeben und kurz mitdünsten. Kokosmilch und etwas Gemüsebrühe zugießen, zehn Minuten zugedeckt köcheln. Die Linsen zugeben und weitere ca. zehn Minuten garen (siehe Packungsangabe). Falls notwendig, die restliche Brühe nach und nach zugeben. Das Curry sollte eher trocken sein. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Wer Sauce möchte, kann jedoch die Flüssigkeitsmengen erhöhen, dann evtl. stärker nachwürzen.

Mit Naan-Brot servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.